Suche

Lions Quest

Seit Beginn des Schuljahres 2009/2010 ist das Lions-Quest-Programm „Erwachsen werden" im Schulalltag der Oberschule Steimbke verankert. Bei diesem Programm handelt es sich um ein sogenanntes Life-Skills-Programm (Lebenskompetenz-Programm). Ziel ist die Förderung und Entwicklung der sozialen und kommunikativen Kompetenz der Schülerinnen und Schüler unserer Schule. Mittels der Durchführung ausgewählter und individuell angepasster Übungen zu diversen Themenbausteinen und -sequenzen (z.B. „Stärkung des Selbstvertrauens", „Freunde" oder „Versuchungen") sollen die Schülerinnen und Schüler in ihrer Fähigkeit gefördert werden, eigene Entscheidungen verantwortlich zu treffen und umzusetzen, alltäglichen Risiko- und Konfliktsituationen zu begegnen, für Probleme positive Lösungen zu finden und so ihr Leben verantwortlich in die Hand zu nehmen. Dabei finden folgende Aspekte besondere Beachtung:

  • Entwicklung und Förderung eines positiven, konstruktiven Sozialverhaltens
  • Stärkung des Selbstvertrauens durch Bewusstmachung und Anerkennung persönlicher Stärken
  • Förderung des bewussten und angemessenen Umgangs miteinander und der Solidarität untereinander
  • Förderung der Kritikfähigkeit sich selbst und der Gruppe (Freundeskreis/Klasse) gegenüber, um negativem Gruppendruck leichter widerstehen zu können
  • Informationsvermittlung über die Gefahren von Sucht und Suchtmitteln
  • Findung eigener Werte, Normen und Ziele

Unsere Lehrkräfte sind fast ausnahmslos, im LQ-Baustein A (Grundkurs „Erwachsen werden") geschult. Das LQ-Programm beginnt obligatorisch mit den fünften Jahrgängen und wird aufsteigend mit der Klassenstufe weitergeführt. Neu eingeschulte Jahrgänge wachsen entsprechend mit dem Programm auf.

In allen Klassen und Jahrgängen können zusätzlich zu den Planungen weitere Projekttage nach Bedarf geschaltet werden.

Strukturierung:

In den 5.Klassen finden direkt nach den ersten zwei bis drei Schultagen (grundlegende Organisation, Schulbuchausgabe, etc.) drei Projekttage zum Methoden- und Sozialtraining verpflichtend statt. In diesen drei Projekttagen wird Teil 1 der LQ-Mappe („Ich und meine neue Gruppe") verbindlich durchgeführt.

Obligatorisch wird im weiteren Verlauf des Schuljahres in den 5.Klassen ein Mal wöchentlich die Verfügungsstunde von der Klassenlehrkraft als „LQ-Stunde" verbindlich genutzt.

In den nachfolgenden Jahrgangsstufen findet jährlich zu Beginn des Schuljahres ein LQ-Projekttag statt. Ebenso wird im weiteren Verlauf des Schuljahres die Verfügungsstunde (1 Wochenstunde) von der jeweiligen. Klassenlehrkraft obligatorisch als „LQ-Stunde" durchgeführt.